MOB – Fernsteuerung, Zugnummerierung und Zuglenkung

Intelis hat ein System für die Fernsteuerung der Züge auf dem gesamten Bahnnetz der GoldenPass Linien erstellt.

Der Zugverkehr wird von den Betriebsleitzentren in Montreux und Zweisimmen aus ferngesteuert.

Das System der Zugnummerierung und der Zuglenkung ermöglicht es, auf dem Gleisbildstellwerk der Fernsteuerung INIS-TC 2.0 die tatsächliche Position der Züge anzuzeigen.

Lokalisierung und Verkehrsüberwachung

Mit INIS-NT kann jeder Zug dank der Identifikationsnummer, die im Fahrplan festgelegt ist, leicht gefunden werden. Das Symbol enthält folgende Informationen:

  • Abfahrt- und Ankunftsbahnhof
  • Abfahrtszeit; wenn der Zug am Bahnhof steht, Ankunftszeit an der nächsten Bahnstation; wenn der Zug zwischen zwei Bahnhöfe steht
  • Eventuelle Zugverspätungen in Minuten
  • Eventuelle laufende Konflikte

Das System der automatischen Zuglenkung INIS-AT wirkt direkt auf die Fahrstrassen über die Funktionen des bestehenden Stellwerks, das vom Zugverkehrsleiter auf dem System INIS-TC 2.0 mit der Fernsteuerung genutzt wird.

Mit Hilfe der im Fahrplan festgelegten Kriterien (Kreuzung, Umkehren, Zeit, etc.) wird der Verkehr mit diesen Funktionen automatisch gesteuert. INIS-AT ist passiv ausgelegt, das heisst, dass die Züge dank der Automatisierung der Stellwerke in den Bahnhöfen auch dann verkehren können, wenn eine Störung vorliegt.